Geschichte d.Vereins

           

68460

   

                               

                                  

                             Historische Vorgeschichte 

1910 fanden sich im Süden von Kiel schachbegeisterte Arbeiter und gründeten den   "Schachverein von 1910".

1933 wurde der Verein aus politischen Gründen aufgelöst.

Von ehemaligen Vereinsmitgliedern ist 1951 eine Wiedergründung als 

"Schachverein Kiel-Ost von 1910"   ins Leben gerufen worden.

Dieser Verein spaltete sich in den Jahren 1952/53 in zwei neue Brudervereine:

                  "Schachgemeinschaft Kiel-Ost von 1952"          und

                  "Schachgemeinschaft Turm Kiel von 1910".

Nach vielen Auseinandersetzungen der beiden Vereine setzte sich letztendlich Turm Kiel mit der Gründungsbezeichnung 1910 durch. 


 Gründung:   17. Dezember 1952

02.01.1953: Gründungsversammlung mit 14 Mitgliedern. 1.Vorsitzender Ernst Lange; Vereinsbeitrag mtl. 1,00 DM, Vereinslokal Gaststätte "Voß-Eck"Gaarden 

29.04. - 02.05.1963: Freundschaftsspiel in Berlin gegen SC "Weiße Dame"

Oktober 1967:Besuch des Berliner Schachclubs zum 15. Stiftungsfest

Oktober 1969: Gegenbesuch beim Schachclub Berlin "Weiße Dame"

Oktober 1970: Zu Gast in Rotterdam bei der "Schaafgenootschap Overschie"

August 1971: Gegenbesuch der "SG Overschie" Rotterdam mit 16 Spielern

07.06.1972: Organisation und Teilnahme am 1. Kieler Woche Schachturnier

Mai 1973: Freundschaftsspiel in Rotterdam

Juni 1973: 50. Vereinsmitglied

Mai 1974: Auf Einladung der Schachgesellschaft Malmö "Schacksällskop" reiste Kiel-Ost zu einem Freundschaftsspiel nach Schweden

Mai 1975: 4. Freundschaftstreffen mit "SG Overschie" Rotterdam in Kiel

Mai 1977: 5. Freundschaftstreffen mit "SG Overschie" in Rotterdam

1975/1976: Wiederaufstieg in die Verbandsliga (nach 3 Jahren)

1978: Vereinsumzug von "Iltishalle" in "Kleinke's Eck"

Oktober 1981: Schachtreffen in Kopenhagen mit "Amager Skakforening" zu einem Freundschaftsspiel. Offizieller Empfang mit Stadträten und Bürgerrepräsentanten im Rathaus

Mai 1982: Gegenbesuch der Kopenhagener Schachfreunde  

Februar 1990: Beschlussfassung über die Eintragung des Vereins in das Vereinsregister mit Verabschiedung einer neuen Vereinssatzung

Februar 1990 nach dem Fall der Mauer: Erster brieflicher Kontakt mit Stralsund "Sektion Schach" von der Betriebssportgemeinschaft MOTOR Stralsund

09.06.1990: Erstes Treffen mit Stralsund im Vereinslokal "Kleinke's Eck"

September 1990: Gegenbesuch in Stralsund

1991: Teilnahme von Stralsund erstmalig am 20. Kieler Woche Schachturnier

Ende 1998: Vereinsumzug von "Kleinke's Eck" in das VfB-Clubheim

März 2002: Gastgeber bei der 2.Senioren-Landesmeisterschaft i.Schnellschach

Januar 2003: 50. Jubiläumsfest

Juni 2006: Verleihung der silbernen Ehrennadel des Deutschen Schachverbandes SH an den 1. Vorsitzenden Peter Sauter

Januar 2008: Verleihung der Sportverdienstnadel des Ministerpräsidenten von SH an den 1. Vorsitzenden Peter Sauter

Februar 2010: Einrichtung einer Vereinshomepage u.Vereins E- Mail.

September 2012: 60.Vereinsmitglied.  

Januar 2013: 60. Jubiläumsfest

Oktober 2016: 66 Vereinsmitglieder -  höchster Mitgliederstand seit Bestehen.
28.November 2017 Umzug in die Hans-Christian Andersen-Schule Gaarden.

12.März 2018 neuer Vereinsname: Schachgemeinschaft Kiel v.1952 e.V.

10.April 2018 Umzug in die Christliche Schule Kiel - Hassee

27.Okt. 2018 Umzug ins Cafe Haus Damiano Krusenrotter Weg 35 24113 Kiel


Seit 1972  - ohne Unterbrechung -  Organisation des Internationalen Kieler Woche Schachturniers